AGB´s Tennisschule Schwarz

Allgemeine Geschäftsbedingungen der „Tennisschule Daniel Schwarz“

1. Vertragsschluss, Einbeziehung der AGB

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle im Zusammenhang mit dem Konstrukt der Tennisschule (TS) Schwarz geschlossenen Verträge. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen sind nur gültig, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt werden. Der Vertrag mit der TS Schwarz tritt mit der Unterschrift und der Abgabe der Anmeldung in Kraft.


2. Anmeldung

Mit Abgabe der schriftlichen Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der TS Schwarz bestätigt. Die TS Schwarz ist in der Annahme einer Trainings-Anmeldung frei. Nach schriftlicher Anmeldung erfolgt im beiderseitigen Einvernehmen eine Terminabsprache. Der Kunde ist verpflichtet sich rechtzeitig vor Beginn des jeweiligen Trainingsabschnittes nach seinen Trainingszeiten zu erkundigen. Die Anmeldung wird durch die Unterschrift am Anmeldeformular verbindlich. Die Anmeldung gilt für den jeweils ausgeschriebenen Trainingszeitraum und kann bei Gruppentrainings (Sommer-, Herbstkurse, Damentrainings, Herrentrainings, Sommercamps) nicht vorzeitig abgebrochen werden. Bei vorzeitiger Beendigung ist der volle Rechnungsbetrag zu entrichten bzw. werden keine Kosten zurückerstattet. Bei einzelnen Kursabsagen im Gruppen- oder Mannschaftstraining, insbesondere bei Trainingspaketen, entfällt die Leistungsverpflichtung der TS Schwarz. Trotz unterbleiben dieser Leistung ist das Trainingsentgelt zu bezahlen.


3. Training

Unser Leistungsangebot umfasst Mannschafts-, Gruppen- und Einzeltraining. Gruppentraining wird aus didaktischen Gründen mit Gruppen zwischen 2 und 4 Spielern durchgeführt. Größere Gruppen werden nur bei Vorliegen besonderer Umstände, z.B. Schulklassen, Sommercamps o.ä. und nach gesonderter Vereinbarung unterrichtet. Die TS Schwarz teilt die Gruppen nach praktischen Notwendigkeiten, insbesondere Spielstärken und Alter ein. Dabei versucht die TS Schwarz auf die Wünsche der Kunden nach Möglichkeit Rücksicht zu nehmen. Die Trainingseinheit umfasst 50 Minuten. Muss das Training auf Grund widriger Wetterverhältnisse nach einer Trainingszeit von mindestens 20 Minuten abgebrochen werden, so ist die volle Trainerstunde zu bezahlen. Ein gebuchtes Gruppentraining ist ohne ausdrückliche Zustimmung seitens der TS Schwarz nicht übertragbar. Ein Anrecht Trainingsstunden mit bestimmten Trainern zu besetzen, besteht seitens des Kunden nicht. Die TS Schwarz bemüht sich jedoch, den Wünschen der Kunden bezüglich eines bestimmten Trainers zu entsprechen.


4. Trainingskosten

Die Kursgebühren sind für den jeweiligen Trainingsabschnitt nach Rechnungsstellung im Voraus zu bezahlen. In den Trainingskosten nicht inbegriffen sind die Kosten des Platzes. In der Sommersaison sind diese von einer Mitgliedschaft in den jeweiligen Tennisvereinen abgedeckt.


Sämtliche Kurse, Blöcke, Trainerstunden oder sonstigen Dienstleistungen der Tennisschule sind im Vorhinein zur Gänze zu bezahlen.

Bei einer Zahlungsverzögerung von mehr als 14 Tagen, ist die Tennisschule berechtigt, gesetzliche Verzugszinsen in Rechnung zu stellen.

Bei Zahlungsverzug sind alle Mahn- und Inkassospesen, insbesondere auch vorprozessuale anwaltliche Mahnkosten oder Kosten eines Gläubigerschutzverbandes zu ersetzen. Pro Mahnung durch die Tennisschule stellt diese dem Kunden Mahnbearbeitungs-, Evidenzhaltungs- und Portokosten in Rechnung.


Rabatte und sonstige Gutschriften werden auf zukünftige Leistungen angerechnet und werden nicht bar abgelöst.

Wenn Trainer der Tennisschule einen vereinbarten oder fixen Trainingstermin unentschuldigt nicht wahrnehmen, hat dies der Kunde der Tennisschule umgehend zu melden. In diesem Fall wird dem Kunden ein Ersatztermin angeboten. Ist dieser Termin für den Kunden nicht möglich, erhält er eine Gutschrift im Wert der versäumten Unterrichtseinheit. Damit sind alle Ansprüche des Kunden an die Tennisschule abgegolten.

Solange der Kunde mit Zahlungsverpflichtungen im Rückstand ist, hat er keine Ansprüche auf Vertragserfüllung durch die Tennisschule.


5. Ausgefallene Stunden

Sofern vereinbarte Trainingstermine nicht eingehalten werden können, muss der Kunde uns unverzüglich, spätestens aber 24 Stunden vor dem Termin unterrichten. Andernfalls entfällt unsere Leistungsverpflichtung. Der Anspruch auf das Trainingsentgelt bleibt der TS Schwarz erhalten. Bei Einzel- und 2er Gruppentrainings werden rechtzeitig abgesagte Trainingseinheiten nachgeholt. Sollte bei einem 2er Gruppentraining der Trainingspartner fristgerecht absagen wird diese Trainingseinheit automatisch für den zweiten Spieler zum Einzeltraining und ihm auch als solches verrechnet. Sollte dies nicht im Interesse des zweiten Spielers sein muss er dies der Tennisschule ausdrücklich vor der jeweiligen Trainingsperiode bekannt geben. Wenn in diesem Fall kein passender Trainingspartner von der Tennisschule organisierbar ist, entfällt diese Trainingseinheit komplett. Bei Gruppentrainings ab 3 Personen (Frühlingskurse, Herbstkurse, Damentrainings, Herrentrainings, Sommercamps) werden Trainingspakete verkauft. Für vom Kunden versäumte Trainingseinheiten werden keine Trainingsstunden gut geschrieben. Durch Unspielbarkeit des Platzes ausgefallene Stunden werden, falls möglich, nachgespielt. Davon ausgenommen sind die „Damentrainings“ und „Herrentrainings“. Ob eine Trainingseinheit aus diesem Grund abgesagt werden muss, liegt allein im ermessen der TS Schwarz und wird vor Ort entschieden. Fällt ein Kunde auf Grund einer Verletzung voraussichtlich länger als 3 Trainingseinheiten hintereinander aus, so ist dies sofort schriftlich, bei bekannt werden, mit Attest mitzuteilen. Stundenausfälle, die das Trainerteam der TS Schwarz zu verantworten hat, werden selbstverständlich nachgeholt oder zurückerstattet.


6. Aufsicht bei Kindern

Unsere Aufsichtspflicht bei minderjährigen Kindern beschränkt sich auf die Dauer des Trainings. Wir können vor Beginn und nach dem Ende des Trainings keine Aufsichtspflichten übernehmen. Die Eltern/Erziehungsberechtigten müssen deshalb dafür Sorge tragen, ihr(e) Kind(er) pünktlich zu uns zu bringen und nach dem Training auch pünktlich wieder in Empfang zu nehmen. Informieren sie ihre Kinder, dass sie den Trainingsbereich nicht verlasen dürfen und den Anweisungen des Trainers Folge leisten müssen. Wir übernehmen keine Haftung, wenn ein Kind den Trainingsbereich verlässt!


7. Ausschluss vom Training

Wir behalten uns vor, im Einzelfall Trainingsteilnehmer aus einer Gruppe auszuschließen, wenn diese trotz Ermahnung den Anweisungen des Trainers keine Folge leisten oder das Training stören. Dies gilt auch für Kinder. Diese müssen in einem solchen Fall im Trainingsbereich bleiben, bis sie abgeholt werden. In diesem Fall hat der/die Ausgeschlossene keinen Anspruch auf Rückerstattung seines (anteiligen) Trainingsentgelts.


8. Haftung

Unsere Haftung für Schäden im Zusammenhang mit dem Training beschränkt sich auf die Dauer der Trainingseinheit, die Trainingsstätte sowie auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


Der Kunde haftet für von ihm verursachte Beschädigungen an dem von der Tennisschule leihweise zur Verfügung gestelltem Trainingsmaterial. Der Kunde haftet auch für jegliche Schäden gegenüber der Tennisschule oder deren Kunden, die von ihm oder von ihm mitgenommenen dritten Personen oder Tieren verursacht werden.


Der Kunde stimmt bei Vertragsabschluss mit der Tennisschule zu, dass er die Trainingseinheiten auf eigene Gefahr besucht.


9. Gewährleistung

Beanstandungen wegen mangelhafter und/oder fehlender Leistung sind uns spätestens am 2. auf den folgenden Tag der Trainingsstunde schriftlich mitzuteilen. Dies gilt auch für etwaige durch das Training entstandene Schäden an Personen und/oder Sachen. Die Frist beginnt in diesem Fall mit der Entdeckung des Schadens. Nach Ablauf der Frist gilt unsere Leistung als genehmigt.


10. Datenschutz

Ihre persönlichen Daten werden bei uns elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die TS Schwarz behält sich das Recht vor etwaiges Bild- und Videomaterial für Zwecke der TS Schwarz zu verwenden.


11. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird Wien sowie das österreichische Recht vereinbart.

Unsere Partner & Sponsoren